Ich bin eine virtuelle Frau - ich bin eine Frau, die es eigentlich nicht gibt!
Für die allermeisten Menschen und auch die Behörden existiere ich nicht. Ich habe keine Geburtsurkunde, keinen Personalausweis, keinen Beruf und kein Bankkonto. Ich bin virtuell. Ich existiere im Netz. Ich lebe auf dieser Homepage, in Foren und Chats. Ich bin auch ein bisschen real. Manchmal kannst du mich im "wirklichen" Leben finden. Dann sitze ich vielleicht gerade in einem Lokal oder ich streife durch eine Fußgängerzone oder bin auf einer Party zu Gast. Selten (zu selten!) aber ab und zu bin ich also fast eine richtige Frau.

Jula Böge

Bestellinformation:

Broschiert: 234 Seiten
Verlag: Agenda Verlag; Auflage: 1 (Juli 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3896883844
ISBN-13: 978-3896883841
Preis: 24,00 €

Erhältlich neben dem örtlichen Fachhandel auch über Amazon oder zur Ansicht in der Bibliothek von Trans-Ident.

 

Gelesen von Sandra:

Jula ist per Selbstdefinition keine Transsexuelle, sondern eine Transgender. Wenn nun jemand fragt, warum auf einer Seite für Trenssexuelle ein Buch einer Transgender empfohlen wird, so können ihm zwei Antworten gegeben werden. Zum einen halten wir eine Abgrenzung für unsinnig, da es immer fließende Übergänge gibt und sich bei vielen Betroffenen die Selbsteinschätzung mit der Zeit durchaus auch zu ändern vermag. Zum anderen ist das Buch echt lesenswert, einfach toll und wirklich einfühlsam geschrieben. Es enthält viele Aspekte, die gerade auch Transsexuellen in ihrer Anfangsphase beim Outing durchweg helfen können.

Gesamturteil: sehr empfehlenswert

Sandra